Archive | Oktober 2014


Entweder bin ich ein sehr böser oder ein sehr kranker Mensch, aber ich wünschte, ihr würdet alle während eurer glücklichen Momente an Herzversagen sterben. Dann wäre ich irgendwann wirklich so allein, wie ich mich fühle. Und weil mir dann keiner mehr böse sein kann, könnte ich mich endlich umbringen. ZACK – Problem erledigt.

Advertisements

Lasst mich in Ruhe!


Ich bin nicht euer verdammtes Trospflaster, euer Spielbrett oder sonst irgendwas, womit ihr euch zwischendurch beschäftigen könnt, bis ihr eure Traumfrau findet! Lasst mich gefälligst in Ruhe, wenn ihr gerade eine Trennung hinter euch habt, keine Beziehung wollt oder überhaupt nur irgendwas mit Sex. Lasst gefälligst die Finger von mir, wenn ihr mich nicht wollt!

Was meint ihr, wie oft ein Mensch es ertragen kann, abgelehnt zu werden? Wie oft er es schafft, eine Enttäuschung zu verarbeiten? Wie oft man benutzt werden kann, bis man jegliches Vertrauen verliert – an erster Stelle das in sich selbst? Ich kann mittlerweile nicht mehr zählen, wie oft ich es schon hingenommen habe. Aber irgendwann werde ich das nicht mehr können und irgendwann werdet ihr dann auf meiner Beerdigung erzählen können, was für ein toller Mensch ich war, und wie hübsch und wie lustig. Eben das, was ihr mir immer erzählt habt, bevor ihr mich sitzen gelassen habt. Aber ich werde es dann nicht mehr hören. Weil ich es nicht mehr will.