Archive | Oktober 2013

#isjairre


Wenn man erstmal begriffen hat, dass die Ursache für körperliche Leiden öfter die Psyche ist, als der Körper, wagt man nicht mehr, ‚Psychische Krankheit‘ in Anführungszeichen zu schreiben.

Und der Weg, sich eine Diagnose zur Selbstzuordnung stellen zu lassen, ist der Gleiche wie der, warum ich zum Arzt gehe und abklären lasse, ob mein Bein gebrochen ist, oder nicht: Um es hinterher bestmöglich behandeln zu können. Gehe ich einfach davon aus, es ist nicht gebrochen, laufe ich einfach unter Schmerzen weiter und es wird nie richtig heilen.

Ich bin überzeugt, dass die Psyche über dem Körper steht. Natürlich ist eine psychische Krankheit nichts, womit man sich anstecken kann, wie Fußpilz. Aber sie ist durchaus in der Lage, mich an einem Schnupfen erkranken zu lassen, wenn ich nur überzeugt genug bin, einen zu bekommen.

Viele Menschen haben so lange keinen Respekt vor der Psyche, weil sie sie nicht greifen können, bis sie am eigenen Leib erfahren, was eine Depression ist. Wenn sie Glück haben, ist es „nur“ eine Depression und keine schwieriger zu behandelnde psychische Erkrankung und sie schaffen es, sie zu überleben.

Schade, dass es oftmals erst notwendig ist, diese Erfahrung zu machen, um den nötigen Respekt aufzubringen. Denn ich wünsche diese Erfahrung niemandem.

Advertisements