ANGST


Wenn man Angst vor dem Leben hat, dann bedeutet das, dass man vor einfach ALLEM und JEDEM Angst hat. Und irgendwie kann sich keiner vorstellen, wie sich das anfühlt, in jedem Winkel nach kleinen Dingen zu suchen, die einem keine Angst machen und sich an ihnen festzuhalten, wie an einer Boje im Ozean kurz vor dem Ertrinken.
Und würde man loslassen, dann würde das Ertrinken nicht nach ein paar Minuten aufhören. Nein, es würde Jahrzehnte andauern. Ab und an würde man vielleicht sogar wieder kurz an die Oberfläche kommen, aber auch nur, um weit voraus das Ufer zu sehen, an dem die anderen Menschen sich sonnen und ihr Leben genießen. Und man selbst weiß, dass man es nie bis dorthin schaffen wird. Weil man mit jedem Tag, der vergeht, ein Stück weiter vom Strand wegtreibt.
Ich habe unendliche und unbeschreibliche Angst vor dem Rest meines Lebens. Als würde ich es unter Wasser in Qualen des Ertrinkens verbringen. Es ist die Hölle auf Erden und niemand hört einen unter der Wasseroberfläche schreien. Im Vorbeischwimmen würde man nur das verwackelte Bild eines Tauchers sehen und der aufgerissene Mund würde aussehen, wie ein Lachen.

Keiner meiner Beiträge war bisher so schlecht verfasst. Das tut mir eigentlich leid, aber es zeigt meine derzeitige Situation umso deutlicher: Ich bekomme nichts mehr auf die Reihe. Alles, was ich beginne und vorher konnte, bringt kein ansatzweise gutes Ergebnis. Das, was in meinem Kopf ist, kann nicht mehr raus. Ich bin gefangen in meinem Kopf, unfähig, mich auszudrücken. Ich werde keinen Job finden, weil ich nichts mehr kann. Als hätte ich einen Schlaganfall erlitten. Und alles, was ich vor mir sehe ist ein Leben in Angst vor der Zukunft. Und mit jedem Tag, an dem ich wieder versage, verschlechtert sich die Aussicht auf meine Zukunft. Aber umbringen kann ich mich auch nicht. Ich kann nicht raus. Keine Ahnung, ob sich jemand vorstellen kann, welche Panik das auslöst? Ich kann es auch nicht annähernd beschreiben. Es ist alles Angst. Seit Wochen kommen atembeschwerden dazu. Ich bekomme kaum Luft, was die Angst noch verschlimmert, weil ich nicht mein restliches Leben mit Atemnot verbringen will. Ich habe noch nie so einen Beitrag geschrieben. Aber ich muss ihn so veröffentlichen, weil ich alles, was ich beschreiben kann, loswerden muss. Auch wenn es nicht annähernd alles ist. Denn es ist ALLES Angst!!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: